Skip to main content

Das TMC als Plattformmodell

Posted: 13 November 2018
Michael-Gulmann_Executive-Content-Series-part-2_DotCom-2880x1332px_1a-cs5.jpg

Von Michael Gulmann, Chief Product Officer In einem früheren Blog habe ich Ihnen das Rezept für die Entwicklung zu einem digitalen Travel-Management-Unternehmen verraten. Das ist die Strategie, die wir in den letzten zehn Jahren verfolgt haben, und ich muss sagen, dass sie sehr effektiv war. In den letzten 36 Quartalen haben wir unsere Wettbewerber und das intrinsische Wachstum auf dem Geschäftsreisemarkt übertroffen und uns zum viertgrößten Travel-Management-Unternehmen der Welt entwickelt.

Egencia ist grundsätzlich ein Herausforderer. Wir verändern den Markt.

Unser Ziel war es, den Bereich der Geschäftsreisen mithilfe von Technologie zu revolutionieren. Und genau das haben wir getan. Die etablierten Travel-Management-Unternehmen (mit einem größeren Volumen als wir) sprechen nun unsere Sprache, und das gilt auch für neue Akteure. Es ist relativ einfach, etwas vorzutäuschen und nach außen wie ein echtes digitales Travel-Management-Unternehmen zu erscheinen. Man kann etwas entwickeln, es als digital bezeichnen und viel Geld in das entsprechende Marketing stecken. Die wahre Belastungsprobe besteht darin, auf dieser Grundlage ein Unternehmen zu betreiben, das mehrere Milliarden wert ist, jedes Jahr ein zweistelliges Wachstum des Traffic zu erzielen und neue Geschäfte zu gewinnen. Letztlich ist es eine Frage der Umsetzung. Ich habe keinen Zweifel daran, dass dies einigen gelingen wird, während andere daran scheitern.

Wie sieht also der nächste Schritt bei Egencia aus?

Wir wussten, dass wir Nachahmer haben werden. Jetzt werden wir den Markt erneut verändern. Wir bei Egencia beherrschen die Komplexität der digitalen Welt. Dies verschafft uns einen einzigartigen Vorteil. Wir wissen, wie wir – sehr schnell, auf wissenschaftliche Weise und in großem Umfang – aus den Daten unserer Benutzer Erkenntnisse gewinnen können. Indem wir die Erfahrung, die wir diesen Benutzern bieten, kontinuierlich verbessern, lernen wir sogar noch mehr darüber, was für sie funktioniert und was nicht. Je häufiger ein Benutzer unsere Plattform für seine Reisen nutzt, desto intelligenter wird die Plattform, wenn es darum geht, Dienstleistungen zu empfehlen, die für diesen Benutzer relevant sind. Dieser Vorteil hat uns in eine andere Liga befördert und dafür gesorgt, dass wir uns zu einem plattformbasierten Travel-Management-Unternehmen entwickelt haben. Das Travel-Management-Unternehmen als Plattform bildet die vierte Welle der Geschäftsreisetechnologie – eine Welle, die Sie nur erreichen können, wenn Sie die dritte Welle, das digitale Travel-Management-Unternehmen, beherrschen.

Was können Sie also von digitalen Travel-Management-Unternehmen in Zukunft erwarten und welche zusätzlichen Vorteile würde Ihnen eine Plattform bieten?

Hier sind einige potenzielle Aspekte:

  • Zugang zu einem Anbieternetzwerk über Flüge, Züge, Mietwagen und Hotels hinaus – für die Momente zwischendurch auf einer Geschäftsreise (Transfer, Lounge, WLAN, Zielort usw.)
  • Ergänzende Geschäftsprozess-Software (z. B. für Reisekosten), die sich nahtlos in die Reiseworkflows integrieren lässt
  • Predictive-Analytics-Tools, die Ihnen bessere Prognosen zu Ihrem Reiseprogramm ermöglichen
  • Neue Kommunikationskanäle wie text- und sprachbasierte Chats auf Grundlage von künstlicher Intelligenz
  • Noch mehr Omnichannel-Erlebnisse, die es ermöglichen, einen Prozess auf einem Kanal zu beginnen und auf einem anderen Kanal abzuschließen

Jeder der oben genannten Punkte ist für sich alleine genommen nichts Neues. Zusammen bilden sie jedoch eine Technologieplattform, die nachhaltig ist und das Wachstum vorantreibt. Dies ist der erste grundlegende Netzwerkeffekt. Beim zweiten grundlegenden Netzwerkeffekt geht es darum, wie der aufgebaute Datensatz mit steigender Nutzung immer wertvoller wird.

Sie interessieren sich für bessere Geschäftsreisemanagement-Lösungen? Dann kontaktieren Sie unser Team.