Skip to main content

Egencia-daten: Anpassung von geschäftsreiserichtlinien für mehr vertrauen

Posted: 22 July 2021
Travel Policy
  • Einschränkungen im Hinblick auf Kabinenklasse und Vorausbuchungen wurden innerhalb der letzten sechs Monate vor März 2021 gelockert.
  • Travel Manager haben aktiv „Reiseziele außerhalb der Reiserichtlinien“ hinzugefügt, damit Mitarbeiter nicht in potenzielle COVID-19-Hotspots reisen.

Seattle, Washington, 13. Juli 2021 – Heute gibt Egencia ®, das Geschäftsreisemanagementsegment der Expedia Group™, die beliebtesten Richtlinienänderungen bekannt, die Unternehmen in aller Welt in den vergangenen sechs Monaten der COVID-19-Pandemie zwischen Oktober 2020 und Februar 2021 vorgenommen haben.

Die Daten zu den Richtlinienänderungen bieten einen guten Überblick darüber, wie Tausende Unternehmen vor dem Hintergrund der Pandemie ihren Ansatz zu Geschäftsreisen neu überdenken. Sie zeigen, dass Travel Manager in aller Welt umfassende Änderungen an den Beschränkungen vorgenommen haben, die Mitarbeitern vorher durch die Reiserichtlinien vorgegeben waren, um die Reiserisiken zu minimieren und das Wohlergehen der Reisenden zu sichern.

„Unsere Daten haben klar gezeigt, dass Unternehmen proaktiv ihre Richtlinien für Flug- und Zugreisen und Hotelaufenthalte ändern, um sich auf die Veränderungen in der Reisebranche einzustellen“, so Francisca Zanoguera, Vice President of Data und Analytics bei Egencia. „Das beweist einmal mehr, dass die Sorgfaltspflicht für Unternehmen oberste Priorität hat, nun, da die Reisetätigkeit wieder aufgenommen wird und Travel Manager die Geschäftsreisestrategie für ihr Unternehmen festlegen.“

Weniger Beschränkungen bei Flug- und Zugreisen

Der Großteil (60 %) der Änderungen in diesem Zeitraum betraf das Flugreisesegment. Zu den größten Richtlinienänderungen zählten Richtlinien und Einschränkungen zur Kabinenklasse. Die Daten von Egencia zeigen, dass Travel Manager ihren Geschäftsreisenden Upgrades von Economy zu Premium Economy oder von Premium Economy zu Business ermöglichten, um ihren Komfort zu erhöhen und das Risiko zu minimieren.

Die Richtlinie zu Vorausbuchungen − also die Zeitspanne in Tagen, die ein Reisender vor Antritt der Reise buchen kann − wurde ebenfalls häufig aktualisiert. Im Allgemeinen haben Travel Manager die Anzahl der Tage verringert, die Mitarbeiter Reisen vorausbuchen müssen, damit sich diese einfacher in einer schnell verändernden Reisebranche zurechtfinden und Pläne ggf. kurzfristig wegen COVID-19 ändern können. Unternehmen haben Reisenden zudem die Flexibilität gegeben, Flüge in letzter Minute zu stornieren.

Trends bei Flugreisen schlugen sich auch auf Zugreisen nieder. Richtlinien zur Kabinenklasse und Vorausbuchungen führten die Liste der am häufigsten angepassten Richtlinien an. Dadurch konnten Mitarbeiter Sitzplätze in der großzügiger bemessenen Business Class buchen, um Abstandsregeln einzuhalten. Auch durch die späteren Buchungen konnten sie sich besser auf Änderungen der behördlichen Beschränkungen im Zielland einstellen.

Travel Manager fügen aktiv „Reiseziele außerhalb der Richtlinien“ hinzu

Ein Fünftel (20 %) aller Richtlinienänderungen, die Travel Manager in diesem Zeitraum einführten, entfielen auf den Hotelbereich. Am häufigsten wurde der „Höchstbetrag für Hotels“ geändert − fast zwei Drittel (60 %) aller Änderungen an Hotelrichtlinien weltweit gehörten zu dieser Kategorie. Dies zeigt, dass Unternehmen bereit waren, ihren Mitarbeitern angesichts der Pandemie ein gewisses Maß an Flexibilität in Bezug auf den Hotelzimmerpreis einzuräumen.

Weitere 40 % der Änderungen an Hotelrichtlinien betrafen „Reiseziele außerhalb der Richtlinien“, in denen festgelegt wird, in welchen Städten sich ein Mitarbeiter auf Reisen aufhalten kann. Die Daten legen den Schluss nahe, dass Travel Manager in diesem Zeitraum aktiv „Reiseziele außerhalb der Richtlinien“ hinzugefügt haben, damit Mitarbeiter nicht in potenzielle COVID-19-Hotspots reisen.

Weitere Informationen und Tipps zu Geschäftsreiserichtlinien finden Sie auf der Seite Reiserichtlinien von Egencia.


Methodik der Umfrage

Alle Einblicke basieren auf durchschnittlichen Kundendaten von Egencia, die zwischen dem 7. Oktober 2020 und dem 19. Februar 2021 erhoben wurden. In diesem Zeitraum wurden fast 5.000 Richtlinien erstellt und mehr als 19.000 aktualisiert.

Über Egencia

Egencia ist eine weltweite Geschäftsreiselösung. Wir unterstützen Unternehmen dabei, ihre Reiseprogramme an sich rasch verändernde Gegebenheiten anzupassen, um die Risiken unter Kontrolle zu behalten, das Wohlergehen der Reisenden sicherzustellen und einen maximalen ROI zu erzielen. Unternehmen jeder Größe in mehr als 60 Ländern bauen bei der Modernisierung ihrer Geschäftsreiseprogramme auf Egencia und profitieren so von einheitlichen, innovativen Angeboten und einem schnellen, fachkundigen Support. Wir nutzen das Potenzial der Expedia Group, um einfache, benutzerfreundliche Geschäftsreisen zu ermöglichen. Kontaktieren Sie uns auf egencia.de oder folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn.

© 2021 Egencia LLC. Alle Rechte vorbehalten. Egencia und das Egencia-Logo sind Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken von Expedia, Inc. in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Medienkontakt

Siarah Khan | Senior Comms Manager | sikhan@expediagroup.com

Sie interessieren sich für bessere Geschäftsreisemanagement-Lösungen? Dann kontaktieren Sie unser Team.