Skip to main content

5 Schritte zur Anpassung Ihres Reiseprogramms an unsichere Zeiten

Posted: 24 September 2021
5 Steps to reshaping your travel program for an uncertain world

Die Pandemie hat unser Leben nachhaltig verändert. Die Arbeitswelt hat einen radikalen Wandel durchlaufen und auch Geschäftsreisen – sowohl nationale als auch internationale – werden in Zukunft anders aussehen.

Um besser planen und nachvollziehen zu können, was uns erwartet, hat Egencia in Zusammenarbeit mit Business Travel News eine Umfrage für Travel Manager und andere für Geschäftsreiseprogramme zuständige Mitarbeiter erstellt. Dadurch wollten wir herausfinden, worauf sie sich bei der Vorbereitung auf diese unsicheren Zeiten konzentrieren.

Eines ist dabei absolut klar: Die Änderungen, die vorgenommen werden, sind keine kurzfristigen Reaktionen auf eine Krise. Vielmehr sind es grundlegende Umstellungen, die bei Unternehmen in Bezug auf Geschäftsreisen stattfinden. 63 Prozent der Befragten gaben an, dass sich ihr Geschäftsreiseprogramm infolge der Pandemie dauerhaft geändert habe.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche fünf taktischen Schritte für die Neuausrichtung Ihres Reiseprogramms es laut Experten zu durchlaufen gilt. Laden Sie den Leitfaden herunter und erhalten Sie wertvolle Tipps zu folgenden Themen:

  1. Unterscheidung zwischen notwendig/nicht notwendig: Meeting vor Ort oder per Zoom, das ist heutzutage die Frage. Dennoch wird nichts jemals die persönliche Interaktion ersetzen können. Wir haben vier Ansätze entwickelt, anhand derer Sie für Ihr Unternehmen definieren können, welche Reisen absolut notwendig sind und welche nicht.
  2. Fokus auf das Wohlbefinden und die Sicherheit der Reisenden: Acht von zehn Befragten (neun von zehn bei einem globalen Programm) gaben an, dass sie sich seit dem letzten Jahr verstärkt Sorgen um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Reisenden machen. Erfahren Sie, welche Maßnahmen Sie vor, während und nach einer Reise ergreifen können, um diese so angenehm und sicher wie möglich zu gestalten.
  3. Überblick über Ausgaben und Einsparungen: Die Sicherheit hat zwar eine höhere Priorität erlangt, was aber nicht bedeutet, dass Unternehmen ihre Einsparungsmöglichkeiten aus den Augen verlieren. 71 Prozent der Befragten gaben an, dass Einsparungen 2021 eine wichtige Leistungskennzahl (Key Performance Indicator, KPI) in ihrem Reiseprogramm seien. Doch heutzutage bedeutet dies keineswegs mehr massive Kosteneinsparungen zum Nachteil der Reisenden. Vielmehr geht es darum, das Reiseprogramm strategisch zu nutzen, um von einem bestmöglichen Kosten-Nutzen-Verhältnis zu profitieren. Hier sind vier Wege, wie Sie dies erreichen.
  4. Neugestaltung Ihrer Schulungen für Reisende: Fast drei Viertel der Umfrageteilnehmenden sind der Meinung, dass ihre Reisenden neue Schulungen zu Richtlinien, Praktiken und Sicherheit benötigen, da ihr Reiseprogramm so komplex geworden ist. Wir zeigen Ihnen vier Möglichkeiten zur Neuausrichtung Ihres Reiseprogramm auf.
  5. Integration nachhaltiger Strategien: Mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer gab an, Nachhaltigkeit sei ihrem Unternehmen wichtig. Sie planen, die von Reisenden und Anbietern verursachten CO₂-Emissionen zu reduzieren oder zu kompensieren. Erfahren Sie, mit welchen vier Schritten Sie Ihr Reiseprogramm nachhaltiger gestalten.

Die Pandemie mag die Art und Weise, wie wir arbeiten und geschäftlich reisen, für immer verändert haben. Doch wenn Sie sich der aktuellen und zukünftigen Anforderungen annehmen, indem Sie Ihr Reiseprogramm an die neuen Gegebenheiten anpassen, dann profitieren sowohl Ihre Reisenden als auch Ihr Unternehmen über Jahre hinweg.

Leitfaden herunterladen