Skip to main content

Was ist nachhaltiges Reisen?

Posted: 19 November 2021
Corporate sustainability programmes

Viele Unternehmen sind sich ihres ökologischen Fußabdrucks bewusst und suchen nach Möglichkeiten, geschäftlich erfolgreich und dennoch nachhaltig zu agieren.

Mehr Nachhaltigkeit gilt zwar oft als wünschenswert, doch der Weg dorthin ist mit zahlreichen Schwierigkeiten und Problemen verbunden. In der Regel sind die Bereiche Effizienz, Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit die Sorgenkinder der Unternehmen. Ein Unternehmen will vielleicht eine nachhaltige Entwicklung fördern, doch wenn die Finanzen nicht stimmen, bleibt das meist Wunschdenken.

Oft hört man das Argument, dass es kostspielig, unrentabel und zeitaufwendig sei, wenn ein Unternehmen seine CO2-Emissionen senken, die Nutzung fossiler Brennstoffe aufgeben und seine Ökobilanz verbessern möchte. Das muss jedoch nicht so sein. Es gibt auch Änderungen, die schnell umzusetzen und darüber hinaus sogar noch rentabel sein können.

Es stimmt, dass es viel Zeit und Mühe kostet, den gesamten Geschäftsbetrieb nachhaltiger zu gestalten − man muss Bereiche finden, in denen nachhaltiges Handeln ein Problem sein könnte, aber auch solche, in denen Verbesserungen möglich sind.

Letzten Endes benötigt ein Unternehmen ein umfassendes Nachhaltigkeitsprogramm, das zu einem der übergreifenden Ziele wird. Unternehmen sollten sich zudem Ziele setzen und dadurch fähig sein, ihre Bemühungen und Erfolge aktiv zu messen.

In den meisten Nachhaltigkeitsprogrammen ist ein Zusammenspiel verschiedener Teams, Geschäftseinheiten und Betriebsabläufe nötig. Verbesserungen herbeizuführen kann eine gewaltige Aufgabe sein, egal ob Einwegplastik aus der Mitarbeiterkantine verbannt oder das Geschäftsreiseprogramm nachhaltiger gestaltet werden soll.

Wo also anfangen?

Geschäftsreisen sind ein Bereich, in dem Unternehmen zum Umweltschutz beitragen können. Mitarbeiter müssen regelmäßig zu Meetings − vor Ort, innerhalb eines Landes oder, bei global agierenden Unternehmen, im Ausland.

Es gibt viele Gründe, warum Mitarbeiter reisen: Meetings mit anderen Büros, Seminare, Messen oder schlicht und ergreifend persönliche Gespräche mit Kunden. Geschäftsreisen werden oft lange im Voraus geplant. Dennoch ist ein gewisses Maß an Spontanität und Dynamik nötig, da sich Pläne ändern können.

Die gute Nachricht: Ein nachhaltiges Reiseprogramm lässt sich leicht umsetzen und kann einen enormen positiven Effekt haben, ohne dass dadurch der Geschäftsbetrieb oder gar der Umsatz beeinträchtigt wird. In vielen Fällen hilft es Unternehmen sogar dabei, Geld einzusparen.

Nachhaltiges Reisen

Was ist nachhaltiges Reisen überhaupt? Nachhaltiges Reisen verfolgt das Ziel, negative Effekte auf Umwelt und Kulturschätze zu begrenzen oder zu kompensieren.

Nachhaltiges Reisen steht oft in direktem Zusammenhang mit nachhaltigem Tourismus, da Probleme wie Massentourismus und die Zerstörung lokaler Kulturen und Gemeinschaften durch die Reisebranche vermieden werden sollen.

Derartige Probleme haben dazu geführt, dass manche Unternehmen sich nun um positivere Anreize, z. B. nachhaltige Reiseziele, bemühen. Mittlerweile gibt es eine gesamte Branche, die diese Form des Ökotourismus unterstützt. Neue Reiseanbieter, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben, bieten jetzt Aufenthalte in Öko-Lodges und Aktivitäten an, die den Unternehmen vor Ort zugute kommen.

Solche Überlegungen stehen nicht unbedingt an erster Stelle für Unternehmen, die nicht selbst im Tourismusbereich tätig sind. Das heißt aber nicht, dass nachhaltige Geschäftsreisen nichts sind, was angegangen werden kann und sollte.

Bei Geschäftsreisen ist es oft das Problem, dass häufig und auf die schnellste, bequemste Art gereist wird − öffentliche Transportmittel, die als langsam angesehen werden, bleiben außen vor.

Wie können Geschäftsreisen nachhaltiger werden?

Wie lässt sich eine Geschäftsreiserichtlinie nachhaltig gestalten? Einige Unternehmen vertreten die Ansicht, dass wirklich nachhaltige Reisen nicht möglich sind. Es stimmt, dass viele Arten des Reisens negative Auswirkungen auf unsere Ökosysteme haben − doch es gibt einige entscheidende Veränderungen, die einen großen Unterschied bewirken können.

Viele Geschäftsreisende, insbesondere bei internationalen Reisen, nutzen das Flugzeug. Doch Flugreisen setzen von allen Reisearten am meisten CO2 frei.

Will ein Unternehmen seinen ökologischen Fußabdruck schnell verkleinern, kann es sich lohnen, einen Blick auf die Flugreisen im Unternehmen zu werfen. Es gibt zahlreiche Faktoren, mit deren Hilfe sich der CO2-Fußabdruck von Flugreisen in einem Unternehmen deutlich verbessern lässt.

Die Anzahl der Flugreisen zu verringern ist ein guter Ansatz, aber leider nicht immer umsetzbar. Trotzdem kann es nützlich sein, bei jeder Reise einzeln zu entscheiden, ob sie wirklich nötig ist. Beispiel: Eine Gruppe von Mitarbeitern reist zu einem Meeting. Ist es wirklich nötig, dass alle dabei sind? Die Zahl der Reisenden zu begrenzen kann einen großen Effekt auf die CO2-Emissionen eines Unternehmens haben. Wenn die Pandemie uns eines gelehrt hat, dann, dass es noch weitere Optionen gibt, die Reisen in manchen Situationen unnötig machen.

Direktflüge anstatt Flüge mit einem oder sogar mehreren Zwischenstopps können ebenfalls helfen, unsere natürlichen Ressourcen zu schonen, da diese Strecken oft kürzer sind. Außerdem wird beim Landen und Abheben oft mehr Treibstoff verbraucht als bei der eigentlichen Reise auf Flughöhe. Ohne Zwischenstopps werden auch Hotelzimmer am Flughafen unnötig − ein weiterer Faktor, der die Nachhaltigkeit verbessert und zudem Zeit- und Kostenaufwand verringert.

Kurzstreckenflüge zu begrenzen oder sogar komplett zu streichen und durch kostengünstigere Reisemittel wie den Zug zu ersetzen, kann ebenfalls Zeit und Geld sparen. Auf kurzen Strecken kann es sogar schneller sein, den Zug zu nehmen, da Züge häufiger auf einer Strecke verkehren und der Reisende nicht Stunden vorher am Bahnhof sein muss. Zudem ist das effektive Arbeiten im Zug ebenso wie im Flugzeug möglich, sodass der Mitarbeiter auf Reisen weiterhin produktiv sein kann und Ausfälle auf ein Mindestmaß reduziert werden.

Ein neuer Blickwinkel

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Geschäftsreisen nachhaltiger zu gestalten, ist es, die Sicht der Mitarbeiter darauf zu ändern, damit sie von sich aus versuchen, die negativen Auswirkungen von nicht nachhaltigen Reisen zu vermeiden. Mitarbeiter können sich zum Beispiel vergewissern, ob die Reise, die sie gerade buchen, auch wirklich notwendig und so umweltfreundlich wie möglich ist. Umweltfreundliche Mietwagen (mit Hybrid- oder Elektroantrieb) können sich enorm auf den CO2-Fußabdruck eines Unternehmens auswirken und verbrauchen weniger fossile Brennstoffe. Selbst die Wahl nachhaltigerer Hotels oder Öko-Hotels, die verschiedene Materialien wiederverwenden und nachweislich umweltbewusst agieren, sorgen für eine Verbesserung Ihrer Gesamtbilanz als Unternehmen.

Man muss jedoch nicht immer einen Kompromiss zwischen nachhaltigem Reisen und unternehmerischem Erfolg eingehen. Überlegungen wie die Reiseerfahrung der Mitarbeiter sind ebenso wichtig, da zufriedene Mitarbeiter effizienter arbeiten. Mitarbeiter zu zwingen, nachhaltigere Optionen zu wählen, wenn sich dies negativ auf ihren Alltag auswirkt, macht keinen Sinn. Es ist also wichtig sicherzustellen, dass die nachhaltigere Option zugleich auch die beliebtere Option ist.

Die Vorteile eines nachhaltigen Geschäftsreiseprogramms

Zeit sparen: Die Zeit unterwegs, in der Mitarbeiter nicht arbeiten können, beeinträchtigt Produktivität und Arbeitszeiten. Indem Sie sicherstellen, dass Reisen notwendig, effizient und zugleich nachhaltig sind, helfen Sie Ihren Mitarbeitern, produktiver am Arbeitsplatz zu sein.

Kosten sparen: Wenn Sie sich bei Geschäftsreisen für nachhaltigere und günstigere Optionen entscheiden, kann das Ihr Budget spürbar entlasten.

CO2-Fußabdruck verkleinern: Gut für die Umwelt und für den Ruf! Das gilt ganz besonders in einer Welt, in der Klimawandel und Umweltschutz in aller Munde sind.

Mitarbeitern das Gefühl geben, einen echten Unterschied zu bewirken: Viele Menschen setzen sich leidenschaftlich für den Umweltschutz ein und richten auch ihr Privatleben danach aus, indem sie z. B. mehr recyceln oder wiederverwendbare Wasserflaschen verwenden. Viele möchten auch beim Einkauf die Geschäfte vor Ort unterstützen. Für ein Unternehmen zu arbeiten, das im gesamten Betrieb auf Nachhaltigkeit achtet, kann zu einem größeren Wohlbefinden am Arbeitsplatz führen und dazu beitragen, Mitarbeiter langfristig zu binden.

So unterstützt Egencia nachhaltiges Reisen

Mit Egencia Analytics Studio können Sie Ihre derzeitigen Reisen bewerten und Verbesserungen einführen, beispielsweise durch die Ermittlung von Kurzstreckenflügen, die durch Bahnreisen oder andere Arten des öffentlichen Verkehrs ersetzt werden können. Oft können diese Flugstrecken auch anders schnell bewältigt werden. Das hilft Ihnen nicht nur, die ökologischen Auswirkungen Ihres Unternehmens zu verringern, sondern Sie können sogar noch Geld sparen, indem Sie auf umweltfreundlichere Transportmittel umsteigen.

Ein Vorteil der Tools von Egencia: Sie müssen nicht mehr lange rätseln, welche der Strecken am umweltfreundlichsten ist. Sie können Reisen direkt anhand wichtiger Faktoren wie Reisezeit, Kosten und die dadurch verursachten CO2-Emissionen vergleichen.

Travel Manager können nachhaltige Hotels gruppieren, sodass Mitarbeiter ganz einfach Hotels erkennen und auswählen können, die nachweislich eigene Nachhaltigkeitsprogramme verfolgen.

Bei der Wahl der Transportmittel können Sie öffentliche bevorzugen oder, wenn ein Mietwagen nötig ist, auf Hybrid- oder Elektroantrieb achten.

Sie können Reisebeschränkungen in Ihrer Richtlinie festlegen, sodass es nicht möglich ist, Flüge für kurze Strecken zu buchen, die auch einfach mit öffentlichen Transportmitteln zu bewältigen gewesen wären.

Ihr CO2-Fußabdruck ist vollständig im Buchungsverlauf einsehbar, Sie können also bei der Buchung problemlos fundierte Entscheidungen treffen. Egencia stellt Ihnen vollständige Berichte zu den CO2-Emissionen Ihrer Flug- und Bahnreisen sowie Ihrer Unterkunft zur Verfügung, sodass Sie effektiver planen und Reiseoptionen wählen können, die besser für unsere Umwelt sind.

Neben der Nachverfolgung und breiten Auswahl von Unternehmen für umweltbewusstes Reisen bieten wir Ihnen auch andere Services, mit denen Sie Ihr Nachhaltigkeitsprogramm verbessern können − von Beratungen bis hin zur Ermittlung von Schwachstellen und weiteren Möglichkeiten, Ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Über unseren Advantage Partners-Service helfen wir Ihnen außerdem dabei, Ihren CO2-Ausstoß auszugleichen. Zusätzlich zu den Verbesserungen im Bereich Reisen können wir Ihrem Unternehmen auch dabei helfen, generell CO2-neutral zu werden, beispielsweise über Ausgleichsinitiativen.

In den Bereichen Analyse, Berichterstellung und Richtlinienänderung bieten Ihnen die Lösungen von Egencia ein breites Spektrum an Tools, mit denen Ihr Unternehmen nachhaltiger werden kann. So bieten wir Ihnen beispielsweise Reisetipps und helfen Ihnen dabei, Ihre Mitarbeiter zu schulen, damit diese bei ihren Reisen umweltfreundliche Alternativen wählen. Dies kann auf Ebene der Reiserichtlinie oder sogar innerhalb einer Abteilung erfolgen.

Egencia kann Ihnen helfen, die Reisetätigkeit in einzelnen Bereichen Ihres Unternehmens nachzuverfolgen und zu ermitteln, wie diese im Vergleich zu Ihren Zielen stehen. Travel Manager können Daten zum CO2-Ausstoß im Dashboard für CO2-Emissionen von Egencia Analytics Studio einsehen.

Sie können die Effektivität von Richtlinienänderungen überwachen, um sicherzustellen, dass Ihr Reiseprogramm rentabel bleibt und das Wohlergehen und die Effizienz Ihrer Reisenden weiterhin gewahrt ist. Ein nachhaltiges Reiseprogramm ist nutzlos, wenn es nicht zu Ihrem Unternehmen passt und Ihren Mitarbeitern zusätzliche Arbeit aufbürdet. Doch mit der richtigen Balance können Sie damit Einnahmen und Effizienz sogar verbessern.

Erfahren Sie, wie Sie nachhaltiges Reisen in Ihrem Unternehmen einführen können − mit den „5 Schritten für ein nachhaltiges Geschäftsreiseprogramm“.

Wir bei Egencia sind stolz darauf, seit 2017 CO2-neutral zu sein. Erfahren Sie mehr über Nachhaltigkeit bei Geschäftsreisen.

Sie interessieren sich für bessere Geschäftsreisemanagement-Lösungen? Dann kontaktieren Sie unser Team.