Skip to main content

Die Reisebranche im Wandel auf der Business Travel Show 2021

Posted: 23 September 2021
Business Travel Leaders Mixing At BTS

Von Tristan Smith, VP Commercial - SME and SDR

Können Sie sich noch an Ihren letzten Messebesuch erinnern? Nicht über Zoom oder virtuell, sondern persönlich und umgeben von zahlreichen anderen Menschen. Für mich ist die Business Travel Show in London die erste „richtige” Messe, die ich seit Beginn von COVID-19 besuche. Tatsächlich ist sie das erste Event überhaupt, an dem ich seit der Business Travel Show 2020, kurz vor dem ersten Lockdown in England, persönlich teilnehme.

Wir alle mussten uns anpassen und auf geschätzte Events verzichten. Und wenn man auf das Jahr zurückblickt, hat die Geschäftsreisebranche das auch geschafft − insbesondere auf Travel Manager trifft das zu.

Travel Manager mussten ihre Reisenden und die oberen Führungskräfte unter schwierigen Bedingungen unterstützen. Egencia hat Travel Manager weltweit befragt, um mehr über den Wandel ihrer Rolle während der Pandemie und die Zukunft zu erfahren. Der gesamte Bericht ist lesenswert, folgende Punkte sind mir jedoch besonders aufgefallen.

Wir haben Geschäftsreisen vermisst.

Gut ein Fünftel der Travel Manager gab an, dass es für Rollen wie Verkauf und Beratung, die auf persönliche Treffen angewiesen sind, schwieriger war, neue Geschäftsbeziehungen und Vertrauen aufzubauen. Acht von zehn gaben an, dass Einschränkungen bei persönlichen Meetings ihre Arbeit beeinträchtigt haben.

Das ergibt Sinn und ähnelt den Ergebnissen eines Berichts aus dem Jahr 2019 von Harvard Business Review Analytic Services in Zusammenarbeit mit Egencia. 62 Prozent der Travel Manager nannten das Aufbauen enger Beziehungen zu wichtigen Kunden einen der größten externen Vorteile einer stark ausgeprägten Reisekultur.

Rückkehr zu Geschäftsreisen: Veränderungen

Ob Risikominimierung oder mehr Nachhaltigkeit − viele Unternehmen definieren neu, was für sie zu absolut notwendigen Reisen zählt.

35 Prozent der Travel Manager stimmten zu, dass der Kundenservice zu notwendigen Reisen zählt, einschließlich Wartungsarbeiten und Reparaturen vor Ort. Egencias Daten zu Reisetrends bestärken dies. Unsere Zahlen zeigen, dass die Fertigungsindustrie in den letzten 60 Tagen die meisten Buchungen verzeichnete, wobei die Buchungsvariation um bis zu 28 Prozent stieg.

Eine ähnliche Zahl Befragter (30 %) stimmte zu, dass ein persönliches Meeting für einen Vertragsabschluss wesentlich sei. Geschäftsreisen können für Ihre Wettbewerbsstrategie notwendig sein. Aber sind sie hinsichtlich Sicherheit und Wohlergehen zulässig?

Wie steht es um zulässige Reisen? Ist in Ihrem Unternehmen klar definiert, was unter zulässigen Geschäftsreisen zu verstehen ist? Die Experten von FESTIVE ROAD1 haben tolle Arbeit geleistet und haben folgende Formel entwickelt, um Rahmenbedingungen für zulässige Reisen festzulegen: Zuversicht des Unternehmens x Zuversicht der Reisenden x Lockerungen durch die Behörden = Zulässige Reisen.

Was ist bei Geschäftsreisen gleich geblieben?

Geschäftsreisen haben sich verändert, doch viele Prioritäten sind geblieben. Beinahe ein Fünftel der Befragten gab an, dass die Datenanalyse zur Ermittlung von Möglichkeiten für Einsparungen der wichtigste Schwerpunkt sei. Damit nehmen Einsparungen den gleichen Platz auf der Agenda ein wie zuvor.

Und die Wettbewerbsfähigkeit? Auch hier gibt es keine Veränderung. Wie auch immer Ihre Meinung zur Arbeit im Homeoffice vs. im Büro ist, ein persönliches Treffen hat oft eine größere Wirkung. Im Mai 2021 teilte Jamie Dimon, Geschäftsführer von JP Morgan Chase2 mit, dass ihm ein Geschäft entgangen sei, da „die anderen Banken sich persönlich vertreten ließen und wir nicht”.

Auch Sicherheit bleibt Priorität und Travel Manager brauchen die richtige Reisetechnologie, um spontan Richtlinien zu aktualisieren, schnell und effektiv mit Reisenden zu kommunizieren und bei Reiseplänen auf dem Laufenden zu bleiben. „Ich bin für die Betreuung unserer Reisenden zuständig. Dafür benötige ich effiziente Tools, mit denen ich die Mitarbeiter in Notfällen auf Reisen unterstützen kann“, erklärt Niklas Nordström, Strategic Purchase bei Attendo.

Freude am Reisen

Als kaufmännischer Leiter bin ich es gewohnt, unterwegs zu sein und Klienten, potenzielle Kunden und mein global verteiltes Team zu treffen. Ich freue mich darauf, wieder reisen zu können. Im September besuche ich die Business Travel Show in London und bin schon gespannt darauf, mit alten Freunden, Mitarbeitern und branchenführenden Kollegen im gleichen Raum zu sein. Besonders freue ich mich, persönlich mit Travel Managern über die Herausforderungen und auch mögliche überraschend positive Seiten des letzten Jahres zu sprechen.

Laden Sie den umfassenden Leitfaden zur neuen Rolle des Travel Managers herunter, um mehr über Veränderungen und Prognosen für Travel Manager zu erfahren.

1. FESTIVE ROAD. 2021. Permissible Travel Framework. https://www.festive-road.com/the-permissible-travel-framework/
2. Son, H. und Giel, D. 2021. Jamie Dimon hat genug von Zoom-Calls und Homeoffice. Für ihn steht fest, dass Mitarbeiter schon bald wieder in die Büros pendeln werden. CNBC.com. https://www.cnbc.com/2021/05/04/jamie-dimon-fed-up-with-zoom-calls-and-remote-work-says-commuting-to-offices-will-make-a-comeback.html

Sie interessieren sich für bessere Geschäftsreisemanagement-Lösungen? Dann kontaktieren Sie unser Team.